Art Aniko Logo Schriftzug
Ausstellung im Atelier SUsette Goldschmid

Ausstellung in Zürich 2016

Ausstellungen

2017 Zollikerberg, Kunstforum Tertianum
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2016 Zürich, Atelier Susette Goldschmid
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2014 Lenzburg, Haechlerhaus
Malerei, Collagen
2013 Belp, Spitalgalerie 
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2011 Balsthal, Bürgerhaus
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2007 Zofingen, Spitalgalerie
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2005 Dübendorf, Gemeindehaus Fotografien
2004 Stockach(D), Galerie brUNO
Malerei, Collagen
2002 Kreuzlingen, Galerie Rebhüsli
Malerei, Collagen, Zeichnungen
2000 Kreuzlingen, Schiesser-Areal
Malerei, Collagen
1999 Zürich, Galerie Migros Kulturprozent Malerei, Collagen


Arbeitsweise

Meine Arbeiten entstehen über einen längeren Zeitraum und in Serien. Der spannende Entstehungsprozess aller Farbschichtungen und Materialverdichtungen ist ein wichtiger Bestandteil meiner Bilder. Das Weglegen, Verdecken, Übermalen, Zeit verstreichen lassen und Abstand nehmen, bis eine Schicht und ein Trocknungsvorgang beendet ist, macht einen wichtigen Teil meiner Malerei aus und bringt immer wieder neue Überraschungen. Das Zufällige und Ungewisse gehört zur Gestaltung dazu. Entweder ich verändere dann nichts mehr und lasse es stehen oder ich reagiere mit neuen Farbflächen, Linien und Materialien darauf. Das dauernde Wechselspiel zwischen den Zeichen der Zeit, des Reagierens darauf, des Überarbeitens und schliesslich des Zufalls macht das Interessante meiner Bildarbeit aus. Meine verwendeten Materialien sind Sammlungen von Farbproben, diversen Papieren, selbst hergestellten Farben aus Pigmenten und verschiedenen Bindemitteln (vor allem Eitempera und Leinöl), Oelkreiden, Strukturpasten, Graphit und Rostmittel, Kaffee, Grünpatina und Kupfer. Textfragmente, Wörter, Skizzen und Studien von Menschen begleiten mein Schaffen schon seit längerer Zeit. Das beobachtende Sehen und die Wahrnehmung sind mir genau gleich wichtig wie das Zeigen von inneren Bildern und Vorstellungswelten. Mich interessiert die Frage, auf welche Arten und mit welchen Mitteln ich Raum im Bild erzeugen kann, und die Beschäftigung mit diesem Thema lässt mich immer wieder zu neuen Erkenntnissen kommen.

 

Nach oben